Allgemeinverbindlichkeit tarifvertrag pflege

Gemäß dem Tarifvertragsgesetz sind die im Tarifvertrag enthaltenen Bedingungen für unsere Mitgliedsunternehmen verbindlich. Aufgrund der großen Abdeckung der Vereinbarungen und der allgemein verbindlichen Regel im Arbeitsvertragsgesetz binden sie auch nicht verbundene Arbeitgeber in den oben genannten Branchen. Gemessen an der Zahl der verlorenen Arbeitstage erreichte das Jahr 2018 nach Angaben von Statistics Finland und dem Nationalen Schlichterbüro einen Höchststand in der Arbeitskampftätigkeit. Statistiken über die Zahl der Arbeitskampfveranstaltungen im Jahr 2019 liegen zum Zeitpunkt der Veröffentlichung nicht vor, aber angesichts der hohen Zahl von Arbeitskampfveranstaltungen aufgrund der im Herbst stockenden Tarifverhandlungen ist es wahrscheinlich, dass 2019 auch ein Jahr relativ hoher Arbeitsunruhen war. Anmerkungen: * Nach der Änderung der Regeln durch die EK sollten zentralisierte Vereinbarungen nicht mehr stattfinden, und in den Jahren 2017–2018 wurde keine zentralisierte Vereinbarung unterzeichnet. Traditionell sind die zentralen Organisationen jedoch stark in die Tarifverhandlungen eingebunden und haben auch in den Jahren 2017 bis 2018 ihre Mitgliedsgewerkschaften in den sektoralen Verhandlungen unterstützt und koordiniert. In Finnland fanden Tarifverhandlungen in der Regel auf drei Ebenen statt; nationalen, Industrie und Unternehmen. Im Rahmen einer dreiseitigen Tradition haben die Sozialpartner auf höchster Ebene im Dialog mit der Regierung nationale Rahmenvereinbarungen über Löhne und Beschäftigungsbedingungen ausgehandelt. Die Vereinbarungen auf nationaler Ebene waren dann die Grundlage für Verhandlungen auf sektoraler Ebene – die vorherrschende Ebene in dem Sinne, dass sektorale Vereinbarungen die rechtlich durchsetzbare Grundlage von Arbeitsverträgen sind.

Sektorale Vereinbarungen können einige Themen übertragen, die vor Ort in Vereinbarungen auf Unternehmensebene verhandelt werden müssen. In den letzten Jahren gab es eine Tendenz zu mehr lokalen Verhandlungen, obwohl die Dezentralisierung innerhalb der Grenzen stattfindet, die durch nationale und sektorale Verhandlungen vorgegeben sind. (Asplund, 2007; Sippola, 2012). Da sich der Verband der finnischen Industrie (EK), der wichtigste Arbeitgeberverband der Spitzenunternehmen, 2016 aus den Tarifverhandlungen auf zentraler Ebene zurückgezogen hat, wird die Dezentralisierung in Zukunft wahrscheinlich zunehmen. Die Tarifrunde 2017/18 wurde somit direkt auf sektoraler Ebene ohne vorherige Einigung auf zentraler Ebene durchgeführt. Ein von einer Gewerkschaft ausgehandelter Tarifvertrag gibt Ihnen Leistungen, die dem Arbeitsvertragsgesetz weit überlegen sind. Aufgrund der allgemeinen Anwendbarkeit ist das Niveau der Tariferstattung erheblich hoch, wobei die Deckungsquote aller Ebenen nach den neuesten verfügbaren Daten bei etwa 89 liegt (Ahtiainen, 2016).