Profi fußball Vertrag

Aber was genau steht auf den mysteriösen Seiten eines Profifußballvertrages? Wir öffneten die Tür zu einer geheimen Welt, die nur von denen bewohnt wurde, die das Glück hatten, das Spiel professionell zu spielen und durch die “Legalese” zu waten, um Ihnen zu zeigen, was hinter den geschlossenen Sitzungssälen des Profifußballs vor sich geht. Die Kosten für den Betrieb einer Profifußballmannschaft sind jedoch hoch. Im Jahr 2018 gaben die Packers 420 Millionen US-Dollar für Ausgaben aus. 213 Millionen US-Dollar gingen an Spieler, 208 Millionen US-Dollar an Stadionunterhalt, Marketing sowie Team- und Verwaltungskosten. Damit bleibt dem Team ein Betriebsergebnis von 38,5 Millionen US-Dollar. Laut Forbes sind die Dallas Cowboys das reichste Team der NFL mit einem Umsatz von 864 Millionen US-Dollar und einem Betriebsergebnis von 365 Millionen US-Dollar im Jahr 2018. Ungeachtet der verrückten Klauseln und lächerlichen Forderungen sind die Verträge von Fußballern oft unglaublich lukrativ, aber in der Regel unglaublich komplex. Lionel Messi hat eine 300-Millionen-Euro-Buyout-Klausel in seinem Vertrag – die Neymars Rekordgebühr (Credit: Getty Images) in den Schatten stellen würde. 2013 erhielt das französische Team Nantes eine Sperre von zwei Transferfenstern, nachdem er die Regeln für die 2012 von Stürmer Ismael Bangoura vom emiratischen Klub Al Nasr unterschrieben hatte.

[303] Es wurde entschieden, dass Nantes Bangoura überredet hatte, seinen Vertrag mit dem Team der VAE zu brechen, und von der FIFA mit einer Geldstrafe in Höhe von 4,5 Millionen Euro belegt wurde, die an Al Nasr gezahlt werden sollte. [304] Nach einer ersten Begnadigung[305] wurde das Verbot aufrechterhalten. [306] [307] [308] Diese 222-Millionen-Euro-Summe wird Neymar nicht ausgezahlt. PSG zahlte es an den FC Barcelona, um seine Dienste zu sichern. Technisch gesehen zahlten sie die Buy-out-Klausel in Neymars altem Barcelona-Vertrag, der auf 222 Millionen Euro festgesetzt wurde. Neymars Vater, Agent und andere teilen sich eine Zahlung von 38 Millionen Euro (45 Millionen Dollar) für die Erleichterung des Umzugs, nach einigen Berichten. Crystal Palace spielte Gastgeber der Dämmerung der Karriere von Neil `Razor` Ruddock und der damalige Vorsitzende Simon Jordan soll eine Klausel in den Vertrag des alternden Mittelfeldspielers aufgenommen haben, die sicherstellte, dass seine Einnahmen sinken würden, wenn er übergewichtig sei. Im Sommer 2000 sah ruud van Nistelrooy aus, dass er einen Vereinsrekord von 18,5 Millionen US-Dollar vom PSV zu Manchester United abschließen würde.

[152] Van Nistelrooy sollte vier Tage später auf einer Pressekonferenz vorgestellt werden, aber stattdessen wurde dies verwendet, um zu verkünden, dass der Transfer wegen Bedenken über seine Fitness verschoben worden war; Er hatte einen Monat lang wegen Problemen mit dem Knie nicht gespielt. [153] Der Transfer wurde dann abgesagt, nachdem PSV weiteren medizinischen Tests nicht zustimmen wollte,[154][155] und am nächsten Tag brach er sich während einer Trainingseinheit das vordere Kreuzband (ACL) im Knie, wodurch er ein Jahr lang verletzt blieb. [156] Ein Jahr später unterschrieb Van Nistelrooy einen Fünfjahresvertrag, nachdem er seine medizinische Behandlung bestanden hatte. [158] Jeden Sommer wechseln Hunderte Millionen Dollar den Besitzer, während die besten Fußballvereine der Welt um die besten Spieler für die kommenden Saisons wetteifern.